Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

03.11.2010

Bosbach warnt nach Sprengstoff im Kanzleramt vor Nachahmern

Berlin – Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), sieht wegen der im Kanzleramt angelieferten Paketbombe Anlass zur Sorge. „Wir müssen das sehr ernst nehmen – und zwar unabhängig davon, ob es einen terroristischen Hintergrund hat“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

„Solche Funde rufen immer wieder Nachahmungstäter auf den Plan, die auf ähnliche Ideen kommen könnten.“ Ein terroristischer Hintergrund sei derzeit „reine Spekulation“, fügte Bosbach hinzu. „Auch einen Zusammenhang mit den Funden in den Flugzeugen halte ich für eher unwahrscheinlich. Die Vorgehensweise ist eine völlig andere.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bosbach-warnt-nach-sprengstoff-im-kanzleramt-vor-nachahmern-16746.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Weitere Schlagzeilen