Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

10.12.2010

Bosbach begrüßt Entscheidung für “Super-Polizei”

Berlin – Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat die Vorschläge der „Werthebach-Kommission“ zur Fusion der Bundespolizeibehörden begrüßt. „Das sind sinnvolle und praktikable Empfehlungen“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ und versicherte an die Adresse der Kritiker: „Wir wollen keine Behörde, die Kompetenzen der Länder an sich zieht.“ Entsprechende Befürchtungen etwa des Berliner Innensenators Ehrhart Körting (SPD) seien unbegründet. Diese zustimmende Haltung sei in der schwarz-gelben Koalition im Übrigen Konsens.

Die von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) eingesetzte Kommission unter Leitung des ehemaligen Verfassungsschutz-Präsidenten Eckart Werthebach hatte am Donnerstag die Zusammenfassung von BKA und Bundespolizei empfohlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bosbach-begruesst-entscheidung-fuer-super-polizei-17872.html

Weitere Nachrichten

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD-Verteidigungsexperte Rüstungsexport auch in unserem Interesse

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Arnold, verteidigt das deutlich gestiegene Volumen deutscher Rüstungsexporte. Im ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Weitere Schlagzeilen