Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Shinji Kagawa Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

22.07.2013

Borussia Dortmund Kagawa kann sich Rückkehr vorstellen

„Eines Tages möchte ich zu diesem Team zurückkehren.“

Dortmund – Der japanische Mittelfeldspieler Shinji Kagawa von Manchester United kann sich eine Rückkehr zu Borussia Dortmund vorstellen. „Eines Tages möchte ich zu diesem Team zurückkehren, ich werde eines Tages zurückkehren, wenn Dortmund damit einverstanden ist“, sagte der 24-Jährige in der japanischen TV-Sendung „Foot Brain“.

Auch aufgrund einer Verletzung konnte sich der Japaner bei Manchester United bislang nicht durchsetzen. „Für mich persönlich war es keine gute Saison“, so Kagawa.

Kagawa war im Sommer 2012 für etwa 15 Millionen Euro in die Premier League gewechselt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/borussia-dortmund-kagawa-kann-sich-rueckkehr-vorstellen-64020.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen