Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld

© über dts Nachrichtenagentur

02.05.2020

Borrell Mehr als 550.000 EU-Bürger aus dem Ausland zurückgeholt

Allein Deutschland hat bisher etwa 240.000 Menschen nach Hause geholt.

Brüssel – Die größte Rückholaktion in der Geschichte der Europäischen Union ist weitgehend abgeschlossen, die meisten der infolge der Corona-Pandemie im Ausland gestrandeten EU-Bürger sind mittlerweile wieder heimgekehrt.

„Als der Gesundheitsnotstand weltweit seinen Höhepunkt erreicht hatte, waren viele Europäer im Ausland gestrandet und konnten nicht nach Europa zurückkommen“, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell der „Welt“ (Samstagsausgabe). Davon seien rund 600.000 EU-Bürger betroffen gewesen. „Bis zum 1. Mai haben wir mehr als 550.000 Europäer wieder zu ihren Familien zurückgebracht – damit wurden 90 Prozent aus dem Ausland zurückgeholt.“ Dies sei auch das Ergebnis einer „einzigartigen konsularischen Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten“, sagte Europas Chefdiplomat.

„Wir werden weiterhin daran arbeiten, auch den restlichen zehn Prozent der im Ausland verbliebenen Europäer durch Rückholflüge zu helfen“, so Borrell. Die groß angelegte Rückholaktion zeige, „dass die EU in der Lage ist, schnell und effizient auf unvorhergesehene Situationen zu reagieren und ihre Bürger zu unterstützen“.

Allein Deutschland hat bisher etwa 240.000 Menschen nach Hause geholt – mehr als jedes andere EU-Land. Berlin hat für die Luftbrücke 50 Millionen Euro bereitgestellt. Der Europäische Auswärtige Dienst (EAD) in Brüssel übernahm bei der europaweiten Rückholaktion wichtige Koordinierungsarbeiten und sorgte mit dafür, dass Bürger anderer EU-Länder auch in den Flugzeugen eines bestimmten Mitgliedslandes mitfliegen konnten. Das sparte Kosten und beschleunigte oftmals die Rückkehr.

In der Regel wurden Urlauber oder jüngere Menschen aus EU-Ländern, die sich im Rahmen eines Schüleraustausches oder eines Freiwilligenprogramms in Drittstaaten aufhielten, zurückgebracht.

Die Rückkehr der verbliebenen 50.000 Europäer ist besonders schwierig. So erteilt Marokko beispielsweise bis heute kaum Landegenehmigungen. Auf den Philippinen, in Kamerun und in Indien können die EU-Bürger nur schwer zum Flughafen gelangen, weil weiterhin sehr strenge Ausgangsbeschränkungen gelten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/borrell-mehr-als-550-000-eu-buerger-aus-dem-ausland-zurueckgeholt-126680.html

Weitere Meldungen

Joschka Fischer

© über dts Nachrichtenagentur

Fischer Deutschland muss „instinktiven Pazifismus“ hinterfragen

Der frühere Außenminister Joschka Fischer drängt Deutschland, sich zum Schutze Europas von seinen "pazifistischen Instinkten" zu lösen. Es folge diesen aus ...

CSU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

CSU-Politikerin Lindholz Hisbollah-Verbot Ausrufezeichen gegen Terror

Die Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Andrea Lindholz (CSU), sieht im Verbot aller Hisbollah-Aktivitäten in Deutschland ein "Ausrufezeichen im ...

Österreichischer Grenzüberang

© über dts Nachrichtenagentur

Österreich Kurz will Grenze zu Deutschland „in absehbarer Zeit“ öffnen

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) geht davon aus, dass die Grenze zwischen Österreich und Deutschland bald wieder geöffnet wird. "Aus unserer ...

Außenminister Coronakrise nicht die einzige Bedrohung

Die Coronakrise ist nach Ansicht von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zwar die aktuellste, aber nicht die einzige Bedrohung. Dies habe das Ende des ...

Ex-Außenminister Gabriel „Der Westen ist derzeit ein Totalausfall“

Der ehemalige Bundesaußenminister und frühere SPD-Chef, Sigmar Gabriel, hat scharfe Kritik an der Rolle der USA und ihrer Verbündeten in der Coronakrise geübt. ...

5G-Ausbau FDP-Generalsekretärin kritisiert Bundesregierung

Angesichts von Medienberichten, wonach Mobilfunkfirmen beim Ausbau des 5G-Netzes in Deutschland trotz massiver Sicherheitsbedenken des ...

Politologin EU-Mittel für Flüchtlingshilfe erhöhen

Die Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR), Petra Bendel, hat eine Erhöhung der EU-Mittel für die ...

Migrationsexperte Lage der Syrer in Türkei könnte sich verschärfen

Der Migrationsforscher Gerald Knaus hat davor gewarnt, dass sich die Lage der Syrer in der Türkei in den nächsten Monaten "weiter dramatisch verschärfen" könne. ...

Ministerpräsident Italien lockert Corona-Beschränkungen ab 4. Mai

Das besonders hart von der Corona-Pandemie getroffene Italien lockert einige Beschränkungen ab dem 4. Mai. Das sagte Italiens Ministerpräsident Giuseppe ...

EU-Ratspräsidentschaft Merkel will sich auch um Klima kümmern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich in der Zeit der deutschen Ratspräsidentschaft auch um Klimafragen kümmern. "Wir merken jetzt schon in diesen ...

EU-Kommission Gutscheinzwang verstößt gegen Verbraucherrecht

Die EU-Kommission hat Plänen der Bundesregierung, die Verbraucherrechte bei Reiseabsagen wegen der Corona-Pandemie einzuschränken, eine Absage erteilt. Der ...

Kiew Vitali Klitschko stimmt sich mit dem RKI ab

Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew und früherer Schwergewichtsweltmeister, vertraut in der Coronakrise unter anderem auf den Rat des ...

Kommende Pandemien Altmaier plant wirtschaftliche Reformen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) plant im Zuge der Coronakrise wirtschaftliche Reformen, um die Widerstandskraft von Unternehmen in kommenden ...

EU-Sozialdemokraten Geld statt Gutscheine für stornierte Reisen

Europas Sozialdemokraten wollen Urlauber, die ihre Flüge und Reisen wegen der Coronakrise stornieren mussten, besser schützen: Sie schlagen einen ...

Coronavirus Spahn setzt bei Schutzmasken-Beschaffung auf China

Das Bundesgesundheitsministerium setzt bei der Beschaffung von persönlicher Schutzausstattung wie Masken auf Einkäufe in China. "Vor allem die Beschaffung ...

Spritzen von Desinfektionsmitteln Lauterbach kritisiert Corona-Ideen von Trump

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat die Ideen von US-Präsident Donald Trump, das Coronavirus am Menschen mit Licht oder dem Spritzen von ...

Röttgen „EU-Hilfsfonds muss groß sein“

Nach Ansicht des Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), kann das beim EU-Gipfel beschlossene Corona-Hilfspaket für ...

Kampf gegen Corona-Krise Wirtschaftsweisen-Chef mahnt zu Mäßigung

Der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Lars Feld, mahnt die Bundesregierung, im Kampf gegen die ...

Bundeswehr-Kommandeur Einsatz in Litauen trotz Corona gesichert

Trotz der Coronakrise ist der Einsatz der Bundeswehr in Litauen gesichert. Das berichtet die "Welt" (Freitagausgabe) unter Berufung auf eine eigenen ...

EU-Abgeordnete von CDU/CSU Green Deal nicht finanzierbar

Unter den CDU/CSU-Abgeordneten im Europaparlament wächst der Widerstand gegen den Green Deal von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. "Für eine ...

Merkel „Recovery Fund“ wird kommen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Schaffung eines gemeinsamen europäischen "Recovery Funds" für den Aufbau nach der Coronakrise angekündigt. Am ...

Corona-Krise Röttgen befürchtet Scheitern Europas

Kurz vor der Tagung der europäischen Regierungs- und Staatchefs warnt CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen vor einem Scheitern Europas in der Coronakrise. ...

Merkel Coronakrise „demokratische Zumutung“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Coronakrise als "demokratische Zumutung" bezeichnet. "Denn sie schränkt genau das ein, was unsere ...

Studie Deutschland verkraftet Coronakrise besser als andere Länder

Zusammen mit Norwegen ist Deutschland das Land, welches bislang die Coronavirus-Pandemie am besten verkraftet hat. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue ...

Corona-Krise EU-Haushaltskontrolleurin fürchtet Missbrauch von Milliardenhilfen

In der Debatte um neue Milliardenhilfen zum Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft nach der Coronakrise mahnt die Vorsitzende des ...

Corona-Krise Polen verlangt größeren EU-Haushalt

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki spricht sich vor dem EU-Gipfel am Donnerstag dafür aus, den EU-Haushalt deutlich zu vergrößern. Angesichts der ...

SPD Scholz setzt Facebooks Libra-Plänen enge Grenzen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) erteilt Überlegungen, die von Facebook und mehreren Technologiekonzernen geplante Digitalwährung Libra zum Standard ...

CDU Schäuble will Globalisierung stärker hinterfragen

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) will die Globalisierung aufgrund der Coronakrise stärker hinterfragen. "Man kann jetzt auch einmal darüber ...

EU-Kommission Von der Leyen mahnt trotz Coronakrise zum Klimaschutz

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) mahnt die EU-Regierungschefs trotz Coronakrise zum Klimaschutz. "Europa ist bei diesem Thema in einer ...

Gemeinsame Erklärung Berlin und Paris verurteilen Morddrohungen gegen Journalistin

Deutschland und Frankreich haben die russische Behörden dazu aufgefordert, Morddrohungen gegen die Investigativjournalistin Jelena Milaschina in ...

Corona-Bonds Schulz rechnet mit Einknicken Merkels

Der langjährige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) rechnet mit einer europäischen Einigung auf zeitlich befristete gemeinsame Anleihen, damit sich ...

Bericht Bundestag nimmt Maut-Aufklärung im Mai wieder auf

Der wegen der Corona-Pandemie pausierende Maut-Untersuchungsausschuss nimmt die öffentliche Aufklärung des Mautdebakels wieder auf. Die Abgeordnetenbüros ...

Kramp-Karrenbauer Beschlussvorlage für Kauf von Tornado-Nachfolge frühestens 2022

Die Luftwaffe wird wohl noch Jahre auf Nachfolger für ihre betagten Tornado-Kampfjets warten müssen. Bundesverteidigungsministerin Annegret ...

Grünen-Europapolitikerin „Von der Leyen ist der Bremsklotz“

Die Grünen-Europaabgeordnete Terry Reintke hat die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) scharf für deren Kurs gegenüber den EU-Mitgliedern ...

Corona-Pandemie Scholz sieht keinen Zeitdruck bei EU-Wiederaufbaufonds

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht keinen Zeitdruck für eine schnelle Einigung auf einen europäischen Wiederaufbaufonds. "So weit sind wir längst ...

Bericht Madrid lenkt im Streit um Coronabonds ein

Die spanische Regierung lenkt im Streit um Coronabonds ein und schlägt die Finanzierung eines europäischen Wiederaufbauprogramms über den EU-Haushalt vor. ...

Corona-Krise Trump will Einwanderung in die USA stoppen

US-Präsident Donald Trump will die Einwanderung in die Vereinigten Staaten vorübergehend stoppen. Grund sei die Coronakrise, teilte Trump am Montagabend ...

Israel Netanjahu und Gantz einigen sich auf Einheitsregierung

Israels amtierender Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und sein Herausforderer Benny Gantz haben sich auf eine Einheitsregierung geeinigt. Es handele ...

Bericht Kritik an AKK im Tornado-Streit wächst

Im koalitionsinternen Streit um Nachfolger für die veralteten Tornado-Kampfjets wächst die Kritik an Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ...