Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Schienen

© dts Nachrichtenagentur

23.06.2013

Bericht Schienenkartell-Fall vor dem Abschluss

„Wir wollen diesen Fall im Laufe dieses Jahres abschließen.“

Bonn – Die Aufarbeitung des Schienenkartells geht in die entscheidende Phase. Das Bundeskartellamt steht vor dem Abschluss des zweiten Verfahrens, bei dem es sich um Absprachen zulasten von Nahverkehrsbetrieben geht. „Wir wollen diesen Fall im Laufe dieses Jahres abschließen“, sagte ein Sprecher des Kartellamts dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe).

Das Bußgeld wird sich Branchenkreisen zufolge im zweistelligen Millionenbereich bewegen. In einem ersten Verfahren hatte das Kartellamt mehrere Firmen vor einem Jahr zu einem Bußgeld von 124,5 Millionen Euro verurteilt.

Bewegung kommt auch in die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bochum. Noch in diesem Jahr könnten die ersten Anklagen erhoben werden, sagte ein Behördensprecher.

Unter den über 200 Beschuldigten finden sich einige Mitarbeiter, die ihre Beteiligung an dem Kartell gestanden haben. Ihnen drohen wegen Ausschreibungsbetrugs bei einer Verurteilung bis zu fünf Jahren Gefängnis.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel per PayPal oder Flattr, oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/bonn-schienenkartell-fall-vor-dem-abschluss-63457.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

SOS-Kinderdörfer Griechisches Sparpaket macht die Armen noch ärmer

Das neue, griechische Sparpaket wird die Situation der Familien nach Einschätzung der SOS-Kinderdörfer weiter verschlimmern. "Die Kürzungen betreffen nicht ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

Freihandelsabkommen BDI für umfassendes TTIP und transparente Verhandlungen

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) setzt sich für ein umfassendes Transatlantisches Freihandelsabkommen TTIP und mehr Transparenz in den ...

Parlament Griechenland

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Ifo Fuest warnt vor Schuldenerlass für Griechenland

Der neue Ifo-Chef Clemens Fuest hat vor Schuldenerleichterungen für Griechenland in diesem Sommer gewarnt. "Ich halte die Schuldenlast im Augenblick nicht ...

Weitere Artikel werden geladen