Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14 Tote bei Bombenanschlägne in Bagdad

© AP, dapd

24.01.2012

Irak 14 Tote bei Bombenanschlägne in Bagdad

Explosionen vor allem in schiitischen Stadtvierteln.

Bagdad – Bei einer Serie von Bombenanschlägen sind am Dienstag in der irakischen Hauptstadt Bagdad wieder mindestens 14 Menschen getötet worden. Mehr als 70 Menschen wurden verletzt, als die in Autos versteckten Sprengsätze detonierten, wie die Polizei mitteilte. Damit fielen der zunehmenden Gewalt im Irak seit Jahresbeginn schon mindestens 170 Menschen zum Opfer. Darunter waren auch viele schiitische Pilger.

Auch angesichts einer eskalierenden politischen Krise warnen Beobachter gut einen Monat nach dem Abzug der letzten US-Soldaten aus dem Irak vor der Gefahr des Wiederaufflammens konfessionell motivierter Gewalt zwischen Schiiten und Sunniten. Bisher reagierten die schiitischen Milizen jedoch zurückhaltend. Eine durch Anschläge und anschließende Racheakte befeuerte Gewaltspirale brachte den Irak im Jahr 2006 an den Rand eines Bürgerkriegs. Die letzten US-Soldaten verließen am 18. Dezember den Irak.

Die erste Bombe detonierte am frühen Dienstagmorgen an einem Treffpunkt von Tagelöhnern im Stadtteil Sadr City. Wenige Minuten später detonierte den Angaben zufolge ein weiterer Sprengsatz im selben Bezirk nahe einer Bäckerei. Bei der ersten Explosion wurden nach Angaben der Polizei acht Menschen getötet und 21 weitere verletzt. Bei dem zweiten Anschlag kamen drei Menschen ums Leben und 26 wurden verwundet.

Später am Morgen detonierten dann zwei weitere Autobomben, die drei Menschen das Leben kosteten. 29 wurden verwundet. Ein Sprengsatz detonierte dabei vor einer Schule in dem vorwiegend von Schiiten bewohnten Stadtteil Schula im Norden von Bagdad. Hier wurden zwei Schüler getötet und 16 weitere verletzt. Bei dem zweiten Anschlag kam ein Mensch ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bombenanschlage-in-bagdad-kosten-mindestens-14-menschen-das-leben-35915.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen