Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bombenanschläge erschüttern Damaskus

© Shamsnn, Lizenz: dts-news.de/cc-by

23.12.2011

Syrien Bombenanschläge erschüttern Damaskus

Damaskus – In der syrischen Hauptstadt Damaskus sind nach Angaben des staatlichen Fernsehens am Freitagmorgen zwei Bomben explodiert.

Dabei sollen Gebäude der Sicherheitskräfte und des Geheimdienstes Ziel der Anschläge gewesen sein. Genaue Zahlen über Opfer gibt es derzeit noch nicht. Medien sprechen von mehreren Toten und Verletzten, die meisten Opfer seien Zivilisten.

In der offiziellen Darstellung wird das Terrornetzwerk Al Kaida für die Anschläge verantwortlich gemacht. Demnach habe sich ein Selbstmordattentäter in Autos in die Luft gesprengt. Eine unabhängige Überprüfung der Angaben ist gegenwärtig kaum möglich, da die meisten ausländischen Journalisten des Landes verwiesen wurden.

In Syrien protestieren seit März Regimekritiker gegen die Regierung von Machthaber Baschar al-Assad. Seit Donnerstag halten sich Beobachter der Arabischen Liga im Land auf. Die Diplomaten und Experten sollen die Umsetzung eines Friedensplans, die Freilassung von Regimegegnern und den Abzug der Armeen aus den Städten überwachen.

Angesichts der anhaltenden blutigen Auseinandersetzungen geriet das Land zunehmend unter Druck und ging schließlich auf die Forderungen der Arabischen Liga ein. Bei den Protesten sind nach Angaben der Vereinten Nationen bisher etwa 5.000 Menschen ums Leben gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bombenanschlaege-erschuettern-damaskus-32110.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen