Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bombe nahe Istanbuler Luxushotel gesprengt

© AP, dapd

02.04.2012

Türkei Bombe nahe Istanbuler Luxushotel gesprengt

Zusammenhang mit der Syrien-Konferenz unklar.

Istanbul – Mit einer kontrollierten Explosion hat die türkische Polizei am Montag einen Sprengsatz vor einem Luxushotel in Istanbul zerstört. Es war unklar, wann der selbst gebaute Sprengsatz nahe der Mauer des Swissotel abgelegt wurde. Am Sonntag waren in Istanbul Vertreter aus mehr als 70 Staaten zu einer Syrien-Konferenz zusammen gekommen. Swissotel selbst wollte nicht sagen, ob jemand von den Teilnehmern bei ihnen übernachtet hatte.

Reinigungskräften war die herrenlose Tasche aufgefallen, woraufhin sie den Fund der Polizei meldeten, berichtete der staatliche Fernsehsender TRT. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Sprengsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bombe-nahe-istanbuler-luxushotel-gesprengt-48721.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen