Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Dieter Bohlen

© dts Nachrichtenagentur

26.06.2012

"Das Supertalent" Bohlen freut sich „wahnsinnig“ auf Gottschalk

„Wir müssen als Team funktionieren. Ego-Shows gehen nicht.“

Köln – Der Musikproduzent und Fernsehunterhalter Dieter Bohlen freut sich nach eigenen Angaben auf seinen neuen Jury-Kollegen Thomas Gottschalk, der ab Herbst mit ihm in der RTL-Sendung „Das Supertalent“ zu sehen sein wird. „Ich weiß zwar auch nicht, ob`s funktioniert mit uns beiden, aber wenn, wovon ich ausgehe, dann wird das eine Hammer-Sendung“, sagte Bohlen der „Bild-Zeitung“.

Gerüchten, wonach es Krach hinter den Kulissen gegeben haben und Bohlen mit Rücktritt gedroht haben soll, erteilte er eine klare Absage. Er habe das Gottschalk-Engagement bislang nur deswegen nicht öffentlich kommentiert, weil er gerade mit der ganzen Familie auf Mallorca im Urlaub sei. „Ich dachte, das geht auch mal ohne einen Kommentar von mir“, so Bohlen weiter.

„Das Supertalent“ bleibe auch weiterhin seine Sendung. Dass Gottschalk in einer Pressemitteilung von RTL bei der Einladung zu den Castings als erstes genannt worden sei, sehe er „völlig emotionslos“. „Wir müssen als Team funktionieren. Ego-Shows gehen nicht“, ergänzte der Entertainer. Wenn alle Beteiligten ihr Ego zurückstellten, „dann wird das ganz großes Kino“, so Bohlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bohlen-freut-sich-wahnsinnig-auf-gottschalk-55027.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen