Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bofinger warnt vor Abwärtsspirale in der Eurozone

© dapd

24.01.2012

Finanzkrise Bofinger warnt vor Abwärtsspirale in der Eurozone

Rückendeckung für die IWF-Direktorin Lagarde.

Köln – Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger sieht die Bundesregierung beim Umgang mit der Krise in der Eurozone auf einem “gefährlichen Weg”. Es dürfe nicht nur vom Rettungsschirm und von Strukturreformen gesprochen werden, sagte das Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung am Dienstag im Deutschlandfunk. Vielmehr müssten alle Anstrengungen darauf gerichtet sein, eine Abwärtsspirale zu stoppen.

Bofinger sah sich durch den Berliner Auftritt der Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, vom Montag bestätigt. Lagarde befürwortete wie Bofinger unter anderem einen Schuldentilgungsfonds, über den sich Krisenländer in gemeinsamer Haftung aller Staaten verschulden. Für Länder wie Italien sei es sonst nicht möglich, zu vernünftigen Zinsen an Geld zu kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bofinger-warnt-vor-abwartsspirale-in-der-eurozone-35831.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union legt weiter zu und vergrößert Abstand zur SPD

Die Union aus CDU und CSU gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 35 Prozent. 13 Prozentpunkte weniger hat die ...

Weitere Schlagzeilen