Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.02.2010

Bofinger rät Schäuble zum Ankauf der Steuerdaten

Berlin – In der Diskussion darüber, ob das Bundesfinanzministerium eine ihm für 2,5 Millionen Euro angebotene CD mit Daten von rund 1500 Steuersündern in der Schweiz erwerben soll, rät der Wirtschaftsweise Peter Bofinger zum Ankauf der umstrittenen Informationen. In der „Bild“-Zeitung forderte das Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auf, das Material nicht abzulehnen: „Schäuble sollte die Daten kaufen. Das hätte eine gute Abschreckungswirkung“, sagte Bofinger. Der Wirtschaftsexperte betonte zugleich, die Bundesbürger müssten in Deutschland ihre Steuern zahlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bofinger-rat-schauble-zum-ankauf-der-steuerdaten-6536.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutliche Mehrheit will „Ehe für Alle“

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die Ehe für alle. Das berichtet "Bild" (Donnerstag) mit Verweis auf Umfrage des Instituts INSA. Demnach sprechen ...

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Erdogan plant neue Großkundgebung in Deutschland

Der türkische Präsident Recep Tayyib Erdogan will angeblich unmittelbar nach dem G20-Gipfel eine Großkundgebung in Deutschland abhalten. Das berichtet die ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Hamburg Polizei will G20-Protestcamp weiterhin verbieten

Die Hamburger Polizei will das G20-Protestcamp trotz der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts verbieten. "Die Versammlungsbehörde hält das Camp im ...

Weitere Schlagzeilen