Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Börsen weltweit im Minus

© dts Nachrichtenagentur

18.08.2011

Börse Börsen weltweit im Minus

Frankfurt am Main/New York – Die Aktienmärkte sind am Donnerstag weltweit ins Minus gerutscht. Den Anfang machten die asiatischen Börsen. Der japanische Nikkei-225 Index gab 1,25 Prozent auf 8.943,76 Zähler ab. Als Grund für den erneuten Rutsch unter die 9.000-Punkte-Marke sehen Händler das neue Rekordhoch beim Yen. Kursverluste gab es besonders bei exportorientierten Konzernen aus der Elektronik- und Autobranche. Die europäischen Börsen haben am Donnerstag besonders stark nachgegeben.

Der deutsche Aktienindex DAX beendete den elektronischen Handel am Donnerstagabend mit den stärksten Tagesverlusten seit fast drei Jahren. Der deutsche Leitindex gab im Tagesverlauf um 5,82 Prozent nach und lag zum Schluss des Xetra-Handels bei 5.602,80 Punkten. Der MDax verlor sechs Prozent und schloss bei 8.532 Punkten, der TecDax ging mit 4,9 Prozent minus auf 686 Zähler aus dem Handel. Der Schweizer Leitindex SMI erlitt einen der stärksten Kurseinbrüche seit dem Höhepunkt der Finanzkrise im März 2009.

Die Börsen in London (-4,49 Prozent), Paris (-5,48 Prozent), Mailand (-6,15 Prozent) und Madrid (-4,70 Prozent) schlossen am Donnerstag ebenfalls tief im Minus. Der Euro STOXX 50, der 50 große börsennotierte Unternehmen der Eurozone verzeichnet, verlor 5,34 Prozent auf 2.206,61 Punkte. Der wichtigste Index der Wall Street, der Dow Jones, liegt derzeit über drei Prozent im Minus und schwankt um die 11.000-Punkte-Marke.

Sorgen bereiten den Finanzmärkten aktuell schlechte Konjunkturdaten aus den USA sowie immer noch die Schuldenkrise in Europa. Zudem waren am Donnerstag Befürchtungen laut geworden, die Euro-Krise könne auf die US-Banken übergreifen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/boersen-weltweit-im-minus-26302.html

Weitere Nachrichten

London Eye an der Themse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Finanzplatz London war Hauptdrehscheibe bei Cum-Ex-Geschäften

Der Finanzplatz London ist offenbar die Hauptdrehscheibe bei sogenannten Cum-Ex-Geschäften, mit denen der deutsche Fiskus jahrelang ausgeplündert worden ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schaden durch Steuertricks mit Aktien größer als bekannt

Der Schaden durch Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte ist für den Staat offenbar weitaus größer als bisher bekannt. Das ergaben Berechnungen der Universität ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutsche Börse setzt auf neue Geschäftsfelder

Nach der gescheiterten Fusion mit der London Stock Exchange will Börsenchef Carsten Kengeter offenbar neue Geschäftsfelder erschließen. Kengeters neue ...

Weitere Schlagzeilen