Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zweites Todesopfer nach Hausexplosion

© dapd

20.04.2012

Boek Zweites Todesopfer nach Hausexplosion

53-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen.

Neubrandenburg – Knapp einen Monat nach der Gebäudeexplosion in Boek bei Rechlin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist auch der Ehemann der damals ums Leben gekommenen 47 Jahre alten Frau verstorben. Der 53-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen, wie die Staatsanwaltschaft in Neubrandenburg am Freitag mitteilte. Eine Befragung des vor vier Wochen aus den Trümmern des Hauses geretteten und dann in einer Spezialklinik behandelten Mannes sei nicht mehr möglich gewesen.

Die Staatsanwaltschaft erklärte das Ermittlungsverfahren für beendet. Als Ursache der Explosion gab die Behörde „subjektives Fehlverhalten“ an. Wegen der nicht möglichen Vernehmung des Mannes seien dazu keine weitergehenden Angaben möglich, hieß es.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/boek-zweites-todesopfer-nach-hausexplosion-51469.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen