Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.04.2010

Bochumer Opel-Werk blickt positiv in die Zukunft

Essen – Der Bochumer Opel-Betriebsratschef Rainer Einenkel hat sich nach einem Gespräch mit Opel-Chef Nick Reilly positiv zur Perspektive des Bochumer Werks geäußert. „Es gibt eine gute Basis für eine langfristige Zukunft des Bochumer Werks“, sagte Einenkel der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“.

Einenkel zeigte sich dabei zuversichtlich, die Getriebeproduktion im Werk Bochum bis mindestens Ende 2011, und damit länger als bisher geplant, zu halten. In der Bochumer Getriebefertigung sind derzeit rund 600 Mitarbeiter beschäftigt. Der US-Mutterkonzern General Motors (GM) hatte erwogen, den Getriebebau komplett vom Standort abzuziehen. GM will in Bochum insgesamt rund 1.800 der 5.000 Arbeitsplätze streichen. Einenkel erklärte weiter, dass Opel-Chef Reilly in naher Zukunft an einer Belegschaftsversammlung in Bochum teilnehmen wolle, um mit den Beschäftigten zu diskutieren. Einenkel hatte den Opel-Chef ebenso wie NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) zu einem Gespräch getroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bochumer-opel-werk-blickt-positiv-in-die-zukunft-9412.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen