Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.11.2009

Bochum soll auch in Zukunft wichtiger Opel Standort für General Motors bleiben

Bochum – Das Bochumer Opel-Werk soll erhalten bleiben. „Bochum wird auch in Zukunft ein wichtiger Standort für General Motors bleiben“, so Nick Reilly, Europa-Chef von General Motors (GM), heute nach einem Treffen mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers. GM will allerdings in Europa bis zu 9500 Stellen streichen. Über die Zukunft der anderen deutschen Opel-Betriebe wollte Reilly jedoch keine Angaben machen. Die Einzelheiten des GM-Sanierungsprogramms für Opel sollen am Mittwoch den Arbeitnehmervertretern vorgelegt werden. Berichten der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge wolle GM heute die letzte Rate in Höhe von 400 Millionen Euro des staatlichen Kredits zurückzahlen. Mit einem Gesamtkredit von 1,5 Milliarden Euro wollten Bund und Länder Opel vor einer Insolvenz schützen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bochum-soll-auch-in-zukunft-wichtiger-opel-standort-fuer-general-motors-bleiben-3969.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen