Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Polizei nimmt 19 Personen in Gewahrsam

© dapd

05.02.2012

Bochum Polizei nimmt 19 Personen in Gewahrsam

42 Personen wurden bei Ausschreitungen in Bochum leicht verletzt.

Bochum – Am Rande des Spiels der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem VfL Bochum und Hansa Rostock (2:1) sind 42 Personen leicht verletzt und 19 Personen in polizeiliches Gewahrsam genommen worden. Es wurden diverse Strafverfahren u.a. wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.

Wie die Polizei Bochum am Sonntagabend via Pressemitteilung bekannt gab, hätten “etliche Rostocker Problemfans” auf dem Weg vom Bochumer Hauptbahnhof zum Stadion “sehr aggressiv agiert”.

“Sie bewarfen die begleitenden Polizeibeamten mit Stöcken und anderen Gegenständen. Auf diesem Weg kam es auch zu einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Anhängern der beiden gegnerischen Lager”, hieß es darin weiter.

Auch beim Einlass ins Stadion hätten sich die Rostocker “wenig geduldig” gezeigt. “Etliche Aggressoren versuchten, die Absperrungen der Eingänge zu überrennen.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bochum-polizei-nimmt-19-personen-in-gewahrsam-38232.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen