Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Konstantin von Notz Bundestag 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

13.11.2015

Grünen-Obmann BND-Reform ist Eingeständnis von Missständen

„Eine Reform dieses Bereichs ist unausweichlich.“

Berlin – Der Obmann der grünen Bundestagsfraktion im NSA-Untersuchungsausschuss, Konstantin von Notz, wertet die von der Großen Koalition geplante BND-Reform als Eingeständnis von Missständen.

„Ich werte die Pläne auch als ein Eingeständnis, dass die Dinge, die jetzt gesetzlich verboten werden sollen, in der Vergangenheit geschehen sind, also Wirtschaftsspionage und systematische Überwachung von europäischen Partnern“, sagte von Notz der „Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe).

„Und uns wird dieser eilige Gesetzentwurf nicht davon abhalten, die Aufklärung dessen weiter voranzutreiben, was fehlgelaufen ist. Denn die Bundesregierung hat die Öffentlichkeit nach den Snowden-Veröffentlichungen darüber einfach belogen.“

Überdies werde man sich mit den Vorschlägen kritisch-konstruktiv auseinandersetzen, fügte der Grünen-Politiker hinzu. „Denn das ist mal ganz klar: Eine Reform dieses Bereichs ist unausweichlich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bnd-reform-ist-eingestaendnis-von-missstaenden-90881.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen