Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

BMW und Toyota unterzeichnen Forschungsvertrag

© dapd

27.03.2012

Zusammenarbeit BMW und Toyota unterzeichnen Forschungsvertrag

Zusammenarbeit im Bereich Leistungs- und Speicherkapazitätssteigerung von Lithium-Ionen-Zellen.

München – Die Autokonzerne BMW und Toyota erforschen gemeinsam die Technologie für leistungsfähigere Lithium-Ionen-Batterien. Beide Unternehmen hätten einen Vertrag über eine entsprechende Forschungskooperation unterzeichnet, teilte BMW am Dienstag in München mit. Der Vertrag sehe eine mittel- bis langfristige Zusammenarbeit bei der Forschung für höhere Leistung und Speicherkapazität von Lithium-Ionen-Zellen vor.

Die Forschung mit neuen Materialkombinationen für Kathoden, Anoden und Elektrolyte der Batterien werde getrennt an Standorten von Toyota und BMW stattfinden, sagte eine Unternehmenssprecherin. Die Ergebnisse würden zusammengeführt. Der Vertrag konkretisiert eine Absichtserklärung über die gemeinsame Erforschung umweltfreundlicher Technologien, die die Konzerne Anfang Dezember unterzeichnet hatten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bmw-und-toyota-unterzeichnen-forschungsvertrag-47728.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen