Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

BMW gut vorbereitet auf Einbrüche durch Euro-Krise

© BMW

02.01.2012

BMW BMW gut vorbereitet auf Einbrüche durch Euro-Krise

München – Der Autohersteller BMW sieht sich gut auf mögliche Einbrüche wegen der Euro-Krise vorbereitet.

„Unsere Fabriken sind sehr flexibel und können einiges über Arbeitszeitkonten abfedern“, sagte BMW-Finanzvorstand Friedrich Eichiner im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. „Eine Krise wie 2008 könnten wir auch dank unserer Flexibilität relativ gut verarbeiten.“ Man stehe heute besser da als vor drei Jahren und verfüge über eine „junge Produktpalette und ein gutes Finanzpolster“.

Er selbst rechne momentan „zwar mit einer wirtschaftlichen Abschwächung, nicht aber mit einer Rezession“. Allerdings: „Was auf uns zukommt, hängt insbesondere davon ab, ob und wie stark sich die Turbulenzen an den Finanzmärkten in der Realwirtschaft niederschlagen.“

Trotz der konjunkturellen Gefahren will BMW an geplanten Milliarden-Investitionen in neue Technologien festhalten. „Wir bleiben bei unseren Entscheidungen. Denn es geht um notwendige Investitionen in die Zukunft, auf die man auch in schwierigen Zeiten nicht verzichten sollte“, machte Eichiner klar.

BMW stelle sich zudem darauf ein, mehr Autos im Ausland zu produzieren. So solle bereits in den kommenden Wochen abschließend über ein neues Werk in Brasilien entschieden werden. Weitere Standorte, etwa in Lateinamerika, Indien oder China, würden geprüft. „Künftig werden wir natürlich mehr und mehr dort produzieren, wo das Wachstum stattfindet“, so Eichiner.

Allerdings bekenne man sich auch zum Standort Deutschland und investiere hier allein in den Jahren 2011 und 2012 über zwei Milliarden Euro. Man rechne für dieses Jahr mit einem Marktwachstum von vier Prozent und im Premiummarkt von mehr als acht Prozent. „Immer vorausgesetzt, dass es keine scharfe Rezession in Europa gibt“, so der Finanzchef. „Dann hätten wir zumindest noch die USA und China als Wachstumstreiber.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bmw-gut-vorbereitet-auf-einbrueche-durch-euro-krise-32753.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen