Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

BMW greift im Flottenmarkt an

© BMW

26.10.2011

Nach Übernahme BMW greift im Flottenmarkt an

Konzerntochter Alphabet will Spitzenposition in Europa.

München – Der BMW-Konzern setzt sich hohe Ziele im Markt für Firmenflotten: Nach der Übernahme des Leasinggeschäftes der ING Bank will die Konzerntochter Alphabet eine Spitzenposition in Europa einnehmen.

„In den kommenden fünf Jahren wollen wir in Europa die Nummer Zwei sein“, sagt Alphabet-Chef Norbert van den Eijnden dem „Handelsblatt“. Derzeit sind Alphabet und ING nach eigenen Berechnungen die Nummer Fünf in Europa. Klarer Marktführer ist die niederländische Leaseplan. Alphabet setzt auch auf die Finanzkraft des Mutterkonzerns BMW, der im Juli 637 Millionen Euro für das ING-Geschäft bezahlt hat.

Gemeinsam kommen ING und Alphabet jetzt auf 460.000 Verträge für das sogeannte operational Leasing, bei dem der Leasinggeber neben der Finanzierung auch Wartung, Service und Versicherungen übernimmt. Zudem will BMW über Alphabet Geschäftskunden für Elektroautos begeistern. „Wir werden 2014 Elektroautos in unsere Flotte aufnehmen“, sagte van den Eijnden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bmw-greift-im-flottenmarkt-an-30084.html

Weitere Nachrichten

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Weitere Schlagzeilen