Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.02.2010

BMW-Chef verteidigt Joschka Fischer

München – BMW-Chef Norbert Reithofer verteidigt in einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ die Verpflichtung des einstigen Grünen-Politikers und Bundesaußenministers Joschka Fischer als Berater. Im Unternehmen hätten sich sicher einige „verwundert die Augen gerieben“. Aber Fischer und die ebenfalls von BMW als Beraterin engagierte ehemalige Außenministerin der USA, Madeleine Albright, könnten BMW wichtige Hinweise geben, wie sich neue Emissionsgesetze in den USA, Europa oder in Asien entwickeln werden. „Davon werden wir profitieren“, so Reithofer. Fischer ist seit letztem Jahr als politischer Berater für BMW, RWE und Siemens tätig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bmw-chef-verteidigt-joschka-fischer-7349.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen