Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.02.2010

BMW-Chef verteidigt Joschka Fischer

München – BMW-Chef Norbert Reithofer verteidigt in einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ die Verpflichtung des einstigen Grünen-Politikers und Bundesaußenministers Joschka Fischer als Berater. Im Unternehmen hätten sich sicher einige „verwundert die Augen gerieben“. Aber Fischer und die ebenfalls von BMW als Beraterin engagierte ehemalige Außenministerin der USA, Madeleine Albright, könnten BMW wichtige Hinweise geben, wie sich neue Emissionsgesetze in den USA, Europa oder in Asien entwickeln werden. „Davon werden wir profitieren“, so Reithofer. Fischer ist seit letztem Jahr als politischer Berater für BMW, RWE und Siemens tätig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bmw-chef-verteidigt-joschka-fischer-7349.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen