Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Blutspenden werden bedrohlich knapp

© dapd

10.02.2012

Kältewelle Blutspenden werden bedrohlich knapp

Täglich sind etwa 750 Spenden nötig, um den Bedarf zu decken.

Lütjensee – Wegen der andauernden Kälte ist die Versorgung von Krankenhäusern in Hamburg und Schleswig-Holstein mit Blutspenden bedrohlich knapp. Die Zahl der Spenden sei seit Beginn der Kältewelle um 18 Prozent zurückgegangen, teilte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Freitag in Lütjensee (Kreis Stormarn) mit.

Neben der größeren Überwindung angesichts der Kälte erkläre sich dies auch durch um sich greifende Erkältungskrankheiten. Täglich seien etwa 750 Spenden nötig, um den Bedarf zu decken. Doch es kämen pro Tag 100 bis 120 Menschen zu wenig. Das DRK bittet Spendenwillige um Hilfe, damit ein möglicher Versorgungsengpass abgewendet werden kann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/blutspenden-werden-bedrohlich-knapp-39310.html

Weitere Nachrichten

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Weitere Schlagzeilen