Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.11.2010

BKA warnt vor Terroranschlägen in Deutschland

Berlin – Terror-Experten des Bundeskriminalamts (BKA) warnen in einer aktuellen Lageeinschätzung eindringlich vor jederzeit möglichen Anschlägen in Deutschland. In dem vertraulichen Papier heißt es dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge, die Terrororganisation Al Kaida plane nachhaltig „Anschläge sowohl auf Deutschland und europäische Länder als auch auf die USA“. Terroraktionen seien „ernsthaft naheliegend“. Für die Bundesrepublik gehen die Sicherheitsbehörden „von einer intensivierten Gefährdung“ aus. Diese könne sich „jederzeit in Form von Anschlägen unterschiedlicher Dimension und Intensität realisieren“. Zu den bevorzugten Angriffszielen zählten „Örtlichkeiten mit hohem Symbolwert oder infrastruktureller Bedeutung“ sowie Orte mit „typischen westlichen Lebensgewohnheiten“ – etwa „Einkaufs- und Vergnügungszentren“.

Die deutschen Terrorfahnder gestehen laut des Magazins in der BKA-Analyse erstmals ein, dass der internationale Anti-Terror-Kampf in seiner bisherigen Form kaum Wirkung zeigt: Der weltweit hohe Fahndungsdruck habe trotz vieler Festnahmen und vereitelter Anschläge „weder zu einer nachhaltigen Schwächung islamistischer Strukturen in westlichen Staaten geführt“ noch zu „nachlassenden Aktivitäten“ der Terroristen in den Krisengebieten weltweit. Ähnlich ernüchternd fällt die Bilanz der Ermittler aus, wenn sie die Rolle der internationalen Schutztruppen in Afghanistan bewerten. „Festnahmen oder Todesfälle von Taliban-Führungspersonal“ schränkten Moral und Handlungsfähigkeit der afghanischen Kämpfer allenfalls kurzfristig ein. „Aufgrund einer hohen Regenerationsfähigkeit“ bleibe die militante Opposition jederzeit „schlagkräftig und gefährlich.“

Insgesamt seien in Afghanistan „keine Anzeichen für eine Entspannung der Lage erkennbar“, heißt es im BKA-Bericht. Vielmehr habe sich die Situation „im Einsatzgebiet der Bundeswehr weiter verschärft“. Übergriffe auf deutsche Soldaten werden „möglicherweise an Intensität zunehmen“. Gefährdet seien außerdem Polizisten, Botschaftsangehörige sowie Mitarbeiter von Hilfsorganisationen. Es lägen „gezielte Angriffsdrohungen“ gegen deutsche Entwicklungs- und Wiederaufbauprojekte vor. Laut BKA hat die Gefährdung deutscher Zivilisten „eine neue Qualität“ erreicht.

Unterdessen haben die US-Sicherheitsbehörden in einer Terrorwarnung, die Anfang der Woche die Bundesregierung erreichte, vor einem vierköpfigen Terror-Kommando gewarnt. Zwei Inder und zwei Pakistani, die in zentralasiatischen Terrorlagern ausgebildet wurden, seien im Auftrag der Al Kaida auf dem Weg nach Deutschland. Noch im November sei ein Anschlag in der Bundesrepublik geplant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bka-warnt-vor-terroranschlaegen-in-deutschland-17077.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen