Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

BKA-Präsident Jörg Ziercke am Tag der offenen Türe des BKA am 14.09.2013

© Wo st 01 / Wikipedia / CC BY-SA 3.0 DE

20.11.2010

Terrorwarnungen Ziercke sieht kein Anlass zur Panik

Keine Hinweise auf bestimmte Orte, Personen oder Zeitpunkte.

Hamburg – Der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, hat am Samstag betont, es gebe nach den jüngsten Terrorwarnungen für die Bundesrepublik keinen Anlass zur Panik. Nach Medienberichten über einen angeblich geplanten Anschlag auf den Reichstag sagte Ziercke auf einer Pressekonferenz in Hamburg, es lägen „keine Hinweise auf bestimmte Orte, Personen oder Zeitpunkte“ vor.

Deshalb gebe es auch „keinen Grund, irgendeine öffentliche Veranstaltung abzusagen“, so der BKA-Präsident. Ziercke warnte vor Hysterie und sagte hierzu, mit seinen Kindern wolle er auf jeden Fall auf den Weihnachtsmarkt gehen.

Einen Bericht des Magazins „Der Spiegel“, nach dem sich bereits in Deutschland aufhaltende Terroristen ein Blutbad im Berliner Reichstag anrichten wollten, nannte Ziercke „hochspekulativ“. Wenn es konkrete Hinweise gäbe, würde die deutsche Öffentlichkeit darüber informiert werden, so Ziercke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bka-praesident-ziercke-kein-anlass-zur-panik-17284.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Weitere Schlagzeilen