Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

BKA dementiert Vernichtung von Beweisen

© dapd

12.02.2012

Zwickauer Terrorzelle BKA dementiert Vernichtung von Beweisen

“Dieser Vorwurf ist absurd”.

Wiesbaden – Das Bundeskriminalamt (BKA) hat einen Bericht der “Bild am Sonntag” über die angebliche Vernichtung von Beweismitteln im Fall der Zwickauer Terrorzelle zurückgewiesen. “Das BKA hat Beweismittel weder unterdrückt, noch manipuliert, noch vernichtet”, sagte der BKA-Präsident, Jörg Ziercke, am Sonntag. Seine Behörde schützte “weder Neonazis, noch Informanten aus der rechten Szene”, betonte er.

Die “Bild am Sonntag” hatte zuvor berichtet, das BKA habe Daten eines sichergestellten Mobiltelefons des mutmaßlichen Terrorhelfer André E. gelöscht sowie die Datenauswertung nicht zu den Ermittlungsakten genommen und damit der Justiz vorenthalten.

“Dieser Vorwurf ist absurd”, heißt es in einer Mitteilung des BKA. Alle in der Berichterstattung der “Bild am Sonntag” vorgenommenen “Mutmaßungen und getroffenen Schlussfolgerungen” seien unzutreffend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bka-dementiert-vernichtung-von-beweismitteln-39616.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen