Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.02.2010

Bitburger kauft Kindermode-Hersteller Sterntaler

Bitburg – Bitburger will offenbar nicht länger nur Bier brauen, sondern auch in vollkommen branchenfremde Bereiche investieren. Wie das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ berichtet, hat die Holding des Getränkekonzerns jüngst beim Bundeskartellamt angezeigt, die Mehrheit am Dornburger Kindermode- und -spielzeughersteller Sterntaler übernehmen zu wollen. Der Mittelständler produziert neben Teddybären und anderem Spielzeug vor allem Baby-Erstausstattungen. Der ungewöhnliche Übernahmeplan dürfte mit den stetig sinkenden Margen im Biergeschäft zu tun haben. Offiziell heißt es bei dem Getränkehersteller, man sei „unter anderem vermögensverwaltend für die Gesellschafter der Bitburger-Holding tätig. In dieser Funktion investiert sie Mittel der Gesellschafter in Finanz- und Kapitalanlagen unterschiedlicher Art“. Der beabsichtigte Kauf solle „eine Finanzanlage in Form einer direkten Beteiligung an einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen“ sein. Die Mitarbeiter von Sterntaler sollen erst am nächsten Mittwoch von der Übernahme erfahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bitburger-kauft-kindermode-hersteller-sterntaler-7346.html

Weitere Nachrichten

Gerhard Schröder

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Altbundeskanzler Schröder will SPD zum Kämpfen ermuntern

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) will die Sozialdemokraten während ihres Parteitages am Sonntag in Dortmund zu einem beherzten Engagement im ...

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley ruft Partei zur Geschlossenheit auf

Vor dem SPD-Bundesparteitag hat Familienministerin Katarina Barley ihre Partei zur Einigkeit ermahnt. "Sozialdemokraten sind immer diskussionsfreudig, aber ...

Winfried Kretschmann

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Kretschmann legt im Streit um E-Auto-Beschluss nach

Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) zweifelt jetzt auch öffentlich am Sinn des Grünen-Parteitagsbeschlusses, ab dem Jahr 2030 ...

Weitere Schlagzeilen