Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bissinger denkt mit Wehmut an seine Zeitung zurück

© dapd

03.03.2012

"Die Woche" Bissinger denkt mit Wehmut an seine Zeitung zurück

„Der letzte Tag in der Redaktion war der schrecklichste Tag meines Lebens“.

Berlin – Zehn Jahre nach dem Ende der Wochenzeitung „Die Woche“ blickt der damalige Herausgeber und Gründer des Blattes, Manfred Bissinger, noch immer mit Wehmut auf seine Zeitung zurück. „Der letzte Tag in der Redaktion war der schrecklichste Tag meines Lebens“, sagte Bissinger im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dapd. „Das ist natürlich immer eine bittere Situation, wenn sie etwas mit Herzblut betrieben haben und davon Abschied nehmen.“ Die Wochenzeitung war von 1993 bis 2002 auf dem Markt. Am 6. März vor zehn Jahren wurde das Blatt eingestellt.

Besonders schlimm sei der Augenblick gewesen, indem er vor die Redaktion trat und sagen musste: „Wir haben es nicht geschafft, wir können nicht mehr erscheinen“. Die Zeitung musste wegen erheblicher finanzielle Schwierigkeiten eingestellt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bissinger-denkt-mit-wehmut-an-seine-zeitung-zurueck-43714.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen