Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.04.2010

Bischof Mixa entschuldigt sich für Ohrfeigen

Augsburg – Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat sich für sein mögliches früheres Fehlverhalten als Schrobenhausener Stadtpfarrer entschuldigt. „Es tut mir im Herzen weh und leid, dass ich vielen Menschen Kummer bereitet habe. Ich bitte um Verzeihung“, habe Mixa bei einer Sitzung des 35-köpfigen Priesterrats seiner Diözese am Montagabend in Leitershofen bei Augsburg gesagt. Pressevertreter waren zu dem Termin nicht eingeladen, die Erklärung war heute durch das Bistum verbreitet worden.

Darin heißt es weiter, der Priesterrat teile „die Sorge Vieler um die Glaubwürdigkeit der Kirche“. Im Blick auf die schwierige Situation des Bistums sollen die „Vorwürfe lückenlos aufgearbeitet werden.“ Mixa wird vorgeworfen, körperliche Gewalt gegen Kinder und Jugendliche angewendet und in diesem Zusammenhang Falschaussagen gemacht zu haben. Gleichzeitig soll der deutsche Militärbischof in finanzielle Ungereimtheiten bei der Waisenhausstiftung Schrobenhausen verwickelt sein.

Vergangene Woche hatte Mixa eingestanden, „als langjähriger Lehrer und Stadtpfarrer im Umgang mit sehr vielen Jugendlichen die eine oder andere Watschen von vor zwanzig oder dreißig Jahren natürlich nicht ausschließen“ zu können. Im Vorfeld hatte der Augsburger Bischof bestritten, Gewalt gegen Kinder oder Jugendliche angewendet zu haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bischof-mixa-entschuldigt-sich-fuer-ohrfeigen-9902.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Kriegsverbrechen in Syrien Bundesanwaltschaft führt fast 30 Ermittlungsverfahren

Mutmaßliche Kriegsverbrechen in Syrien beschäftigen zunehmend die Bundesanwaltschaft. Seit 2011 hat der Generalbundesanwalt wegen Völkerrechtsverbrechen in ...

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Grüne Gesetz gegen Kinderehen populistisch

Das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderehen, über das der Bundestag an diesem Donnerstag abschließend berät, bleibt bis zuletzt heftig umstritten. Die ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Abschiebepolitik Nouripour ruft Bundesregierung zu Umdenken auf

Der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour, fordert die Bundesregierung zum Umdenken ihrer Abschiebungspolitik auf. "Der schlimmste Anschlag seit ...

Weitere Schlagzeilen