Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.04.2010

Bischof Mixa entschuldigt sich für Ohrfeigen

Augsburg – Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat sich für sein mögliches früheres Fehlverhalten als Schrobenhausener Stadtpfarrer entschuldigt. „Es tut mir im Herzen weh und leid, dass ich vielen Menschen Kummer bereitet habe. Ich bitte um Verzeihung“, habe Mixa bei einer Sitzung des 35-köpfigen Priesterrats seiner Diözese am Montagabend in Leitershofen bei Augsburg gesagt. Pressevertreter waren zu dem Termin nicht eingeladen, die Erklärung war heute durch das Bistum verbreitet worden.

Darin heißt es weiter, der Priesterrat teile „die Sorge Vieler um die Glaubwürdigkeit der Kirche“. Im Blick auf die schwierige Situation des Bistums sollen die „Vorwürfe lückenlos aufgearbeitet werden.“ Mixa wird vorgeworfen, körperliche Gewalt gegen Kinder und Jugendliche angewendet und in diesem Zusammenhang Falschaussagen gemacht zu haben. Gleichzeitig soll der deutsche Militärbischof in finanzielle Ungereimtheiten bei der Waisenhausstiftung Schrobenhausen verwickelt sein.

Vergangene Woche hatte Mixa eingestanden, „als langjähriger Lehrer und Stadtpfarrer im Umgang mit sehr vielen Jugendlichen die eine oder andere Watschen von vor zwanzig oder dreißig Jahren natürlich nicht ausschließen“ zu können. Im Vorfeld hatte der Augsburger Bischof bestritten, Gewalt gegen Kinder oder Jugendliche angewendet zu haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bischof-mixa-entschuldigt-sich-fuer-ohrfeigen-9902.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen