Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

21.05.2016

Bischof Bode Muslime und Minarette gehören zu Deutschland

Deutschland muss sich näher mit dem Islam befassen.

Osnabrück – In der Islam-Debatte hat der Osnabrücker Bischof Bode Muslime und auch Minarette als Teil Deutschlands definiert. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) sagte Bode: „Dass Muslime zu uns gehören, als Menschen, die hier leben, ist völlig klar.“ Wenn hierzulande Moscheen gebaut würden, sei das Minarett ein Teil davon. „Wenn es um den Bau einer Moschee mit einem Minarett geht, dann kann das dazugehören, das ist wie bei einer Kirche mit dem Kirchturm“, sagte Bode.

Nach Ansicht des Osnabrücker Bischofs wird die Integration der Muslime die deutsche Gesellschaft zum Guten verändern: „Die Familien- und Kinderfreundlichkeit aller wird wachsen müssen.“ Man dürfe den Islam in der politischen Debatte nicht dämonisieren wie es etwa die rechtspopulistische AfD mache.

Bode betonte, es gebe keinen Grund, den Islam zu fürchten: „Ich fürchte nur einen Islam, der in einer fundamentalistischen Weise den Koran auslegt und andere Religionen für sich vereinnahmen will.“ Die säkulare Gesellschaft in Deutschland müsse mehr über den Islam lernen: „Mit dem Islam als Religion und Kultur müssen wir uns näher befassen, um ihn tiefer zu verstehen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bischof-bode-muslime-und-minarette-gehoeren-zu-deutschland-93983.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen