Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Aung San Suu Kyi

© dts Nachrichtenagentur

22.04.2012

Birma Suu Kyi boykottiert erste Parlamentssitzung

Hintergrund sei, dass Suu Kyi nicht im Amtseid schwören wolle die Verfassung zu schützen.

Rangun – In Birma zeichnet sich ein erster Machtkampf zwischen Friedensnobelpreisträgerin und Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi und Reformpräsident Thein Sein ab. Die 66-Jährige kündigte an, am für Montag geplanten Einzug ins Parlament nicht teilnehmen zu wollen.

Hintergrund sei, dass Suu Kyi nicht im Amtseid schwören wolle die Verfassung zu schützen. Auch die anderen 36 Parlaments-Mitglieder der Partei Nationalliga für Demokratie (NLD) lehnen dies ab. Die Partei setzt sich für eine Änderung der Verfassung ein.

Suu Kyi hatte Anfang April bei den Nachwahlen zum Parlament einen deutlichen Sieg in ihrem Wahlkreis errungen. Die Oppositionsführerin durfte nach jahrzehntelangem Widerstand gegen die Militärherrschaft für einen von 45 der insgesamt 1.160 Parlamentssitze antreten.

In Birma steht die seit einem Jahr amtierende Regierung zwar weiter unter dem Einfluss des Militärs, bemühte sich zuletzt aber um Reformen und ein Ende der internationalen Isolierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/birma-suu-kyi-boykottiert-erste-parlamentssitzung-51816.html

Weitere Nachrichten

Benjamin Netanyahu 2012

© U.S. Department of State / gemeinfrei

CDU Außenpolitiker kritisieren Absage von Netanjahu an Gabriel

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen kritisiert die israelische Regierung für die Absage des Treffens mit Außenminister Sigmar Gabriel. Röttgen sagte der ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Linke müssen Widerstand gegen Le Pen organisieren

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich hat sich Linkspartei-Chef Bernd Riexinger dafür ausgesprochen, alles zu tun, "um Le Pen zu ...

Edmund Stoiber CSU

© Bayerische Staatskanzlei / bayern.de / gemeinfrei

Stoiber Herrmann-Kandidatur ist starkes Signal

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident und Ex-CSU-Parteichef Edmund Stoiber begrüßt, dass Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die CSU als ...

Weitere Schlagzeilen