Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Birgit Prinz sagt FFC Frankfurt ab

© dapd

13.01.2012

Prinz Birgit Prinz sagt FFC Frankfurt ab

Keine Rückkehr in die Frauen-Bundesliga.

Frankfurt/Main – Die dreimalige Weltfußballerin Birgit Prinz hat die Bitte ihres alten Arbeitgebers abgewiesen und wird nicht in die Frauen-Bundesliga zurückkehren.

„Birgit hat auf unseren Wunsch hin über ein mögliches Comeback beim FFC Frankfurt nachgedacht. Auch wenn wir uns eine Rückkehr für die Rückrunde gewünscht hätten, haben wir größtes Verständnis dafür, dass sie bei ihrer im Sommer getroffenen Entscheidung bleibt“, erklärte FFC-Manager Siegfried Dietrich am Freitag in einer Vereinsmitteilung.

Er bat Prinz um Hilfe, da die Frankfurter in der Hinrunde hinter ihren Erwartungen zurück blieben. Prinz hatte nach der Weltmeisterschaft 2011 im Sommer ihre Karriere beendet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/birgit-prinz-sagt-ffc-frankfurt-ab-33877.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen