Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katrin Göring-Eckardt

© dts Nachrichtenagentur

24.08.2012

Grünen-Politikerin Bioenergie nicht verteufeln

„Wir retten weder die Welternährung noch die Regenwälder.“

Berlin – Die Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) hat sich gegen die Abschaffung von Biokraftstoffen ausgesprochen. „Wir retten weder die Welternährung noch die Regenwälder, wenn wir jetzt pauschal Bioenergie verteufeln“, sagte die Grünen-Politikerin der Tageszeitung „Die Welt“ (Samstagausgabe). „Die Spekulationen mit Nahrungsmitteln und unser Fleischkonsum sind viel größere Probleme.“

Zugleich zeigte sie grundsätzliche Sympathie für hohe Benzinpreise. „Ich komme vom Land und weiß, wie belastend teurer Sprit sein kann, wenn man keine Alternative zum Auto hat“, sagte Göring-Eckardt, die Spitzenkandidatin der Grünen für die nächste Bundestagswahl werden will. „Andererseits führen hohe Benzinpreise auch zum Umdenken. Die Fahrt zum Bäcker wird dann doch ein Spaziergang.“

Die Bundestagsvizepräsidentin verwies in diesem Zusammenhang auf den 5-Mark-Beschluss pro Liter Benzin ihrer Partei aus den 1990er-Jahren. Die Grünen hätten damit „steuern und eine Balance zwischen Ökologie und Ökonomie herstellen“ wollen, so Göring-Eckardt. „Heute kassieren die Mineralölkonzerne gnadenlos ab.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bioenergie-nicht-verteufeln-56135.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Politologe Trump ein „Hyperpopulist“

Der Direktor des Zentrums für Demokratie- und Friedensforschung der Universität Osnabrück, Ulrich Schneckener, hat Donald Trump als "Hyperpolulisten" ...

Von der Leyen 2014 CDU Bundesverteidigungsministerin

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

Nach US-Wahl Von der Leyen fordert mehr sicherheitspolitische Eigenständigkeit

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) geht davon aus, dass sich die Europäer nach der US-Wahl auf "grundlegende Veränderungen" einstellen ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend SPD legt wieder zu – FDP verliert

Die SPD kann sich im stern-RTL-Wahltrend erstmals seit fünf Wochen wieder verbessern: Im Vergleich zur Vorwoche legt sie um einen Punkt zu auf 23 Prozent, ...

Weitere Schlagzeilen