Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.12.2009

Bin Laden angeblich nicht in Pakistan

Islamabad – Der Premierminister Pakistans, Yousaf Raza Gillani, hat Behauptungen bestritten, dass sich der al-Qaida-Führer Osama bin Laden in seinem Land befinde. Pakistan führe derzeit sogar einen Krieg gegen den Terrorismus, so der Präsident. Pakistan wird häufig als Versteck von bin Laden vermutet. Der britische Premierminister Gordon Brown hatte Pakistan unterstellt, man habe Fehler in der Verfolgung von bin Laden gemacht. Überdies hatte Brown Anfang dieser Woche bekanntgegeben, dass er weitere 500 britische Soldaten nach Afghanistan schicken will.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bin-laden-angeblich-nicht-in-pakistan-4349.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa Flugzeug

© Lufthansa / Airbus Industrie

Studie Charité-Forscher bestätigen Gesundheitsschäden durch Fluglärm

Fluglärm kann das Herz-Kreislauf-System belasten und die Schlafqualität beeinträchtigen. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass das Ausmaß von Hyperaktivität ...

Benjamin Netanyahu 2012

© U.S. Department of State / gemeinfrei

CDU Außenpolitiker kritisieren Absage von Netanjahu an Gabriel

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen kritisiert die israelische Regierung für die Absage des Treffens mit Außenminister Sigmar Gabriel. Röttgen sagte der ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Linke müssen Widerstand gegen Le Pen organisieren

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich hat sich Linkspartei-Chef Bernd Riexinger dafür ausgesprochen, alles zu tun, "um Le Pen zu ...

Weitere Schlagzeilen