Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

29.05.2011

Bin Hammam tritt doch nicht zur FIFA-Wahl an

Zürich – Der katarische Geschäftsmann und Fußballfunktionär Mohamed bin Hammam hat seine Kandidatur für die Wahl zum FIFA-Präsidenten am Mittwoch zurückgezogen. Das teilte Bin Hammam in der Nacht zum Sonntag auf seiner Internetseite mit. Er wolle damit Schaden von der FIFA abwenden und mit seinem Schritt dafür sorgen, dass die Organisation nicht wegen seines Wettbewerbs mit Amtsinhaber Joseph Blatter zerrieben werde, hieß es sinngemäß. Ursprünglich habe er mit seiner Kandidatur für mehr Demokratie bei der FIFA und einen Wechsel sorgen wollen.

Die FIFA ermittelt intern gegen den 62-Jährigen wegen angeblicher Bestechung. Er ist unter anderem derzeit der Chef der Asiatischen Fußball-Konföderation.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bin-hammam-tritt-doch-nicht-zur-fifa-wahl-an-20985.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Weitere Schlagzeilen