Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bill Kaulitz Tokio Hotel 2008

© livepict.com / CC BY-SA 3.0

16.06.2016

Bill Kaulitz „Mir ist unbegreiflich wie man Kim Kardashian toll finden kann“

„Kanye West und Kim Kardashian begreife ich nicht.“

Hamburg – Gegenüber GRAZIA Online lästert Sänger Bill Kaulitz über Kim Kardashian und ihren Ehemann Kanye West. Der 26-Jährige, der seit sechs Jahren in Los Angeles lebt, versteht den Hype um die Familie nicht: „Kanye West und Kim Kardashian begreife ich nicht. Jeden für sich allein nicht und zusammen erst recht nicht. Mir ist unbegreiflich, wie Leute die toll finden können.“

Auf die Frage, was ihn neben der Arbeit an einem neuen Album noch beschäftigt, antwortet der Tokio Hotel-Sänger: „Warum es Menschen gibt, die die AfD wählen, dass ich mich jeden Tag für Donald Trump schäme, das Schreiben meines ersten Romans, der Entwurf meines ersten Fashion Pieces… und die Frage, wann ich noch Zeit zum Schlafen habe.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bill-kaulitz-mir-ist-unbegreiflich-wie-man-kim-kardashian-toll-finden-kann-94244.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen