Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schavan beschwört Zusammenhalt

© dts Nachrichtenagentur

19.09.2011

Schwarz-gelbe Koalition Schavan beschwört Zusammenhalt

Koalition braucht „starke Nerven und Souveränität“.

Essen – Die Koalition braucht nach Ansicht von CDU-Vize-Chefin und Bildungsministerin Annette Schavan „starke Nerven und Souveränität“. Der Absturz der FDP bei Wahlen sei „nicht schön, das berührt uns im Kabinett“, sagte Schavan der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. In der Vergangenheit hätten die Liberalen noch jede Krise gemeistert.

„Ich rate uns, nicht täglich den Puls zu fühlen“, erklärte Schavan. Wichtig sei gerade jetzt der Zusammenhalt von CDU/CSU und FDP. Sie sei überzeugt, dass die Koalition bei der Abstimmung nächste Woche über den Euro-Rettungsschirm EFSF nicht auf die SPD angewiesen sein werde. „Am Tag der Entscheidung werden wir unserer Verantwortung gerecht werden.“

Die Koalition werde nach ihrer Überzeugung bis 2013 Bestand haben. Die FDP-Führung müsse wissen, dass die Bewältigung der Euro-Krise fundamental sei: „Die FDP steht in der Tradition von Hans-Dietrich Genscher.“ Philipp Rösler habe in den letzten Tagen klargemacht, „dass er zu Europa steht, das ist das, was zählt.“ Sie könne der Koalition nur dazu raten, „uns jetzt nicht wechselseitig zu sezieren.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bildungsministerin-schavan-beschwoert-zusammenhalt-von-union-und-fdp-28249.html

Weitere Nachrichten

Ein Pärchen wartet am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

Vorratsdatenspeicherung Grüne und Datenschützer fordern Stopp der Regelung

Nach einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster in Nordrhein-Westfalen gegen die deutsche Vorratsdatenspeicherung wird der Ruf nach einem ...

Winfried Kretschmann

© über dts Nachrichtenagentur

Streitgespräch Politologe Eith verwundert über Aufregung um Kretschmann-Video

Der Freiburger Politikwissenschaftler Ulrich Eith wundert sich über die Aufregung, die ein Video mit einem Streitgespräch von Baden-Württembergs ...

Walter Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Walter Kohl kritisiert Planung für das Begräbnis seines Vaters

Walter Kohl, der Sohn des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl, hat die Planung für das Begräbnis seines Vaters kritisiert. Er sei der Meinung, dass ...

Weitere Schlagzeilen