Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

18.02.2015

Bildung Internetbotschafterin Joost will digitale Schulstrategie

„Die Digitale Agenda ist nur ein Statusbericht.“

Berlin – Die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost, hat eine Digitalstrategie für Schulen in Deutschland gefordert. „Wir sind weit davon weg, in Deutschland eine Strategie zur Vermittlung digitaler Kenntnisse in der Schule zu haben – dabei brauchen wir sie dringend“, sagte Joost der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

Es gehe bei der Gestaltung des Unterrichts nicht nur um Programmieren und Informatik, „sondern auch um den richtigen Umgang mit Online-Medien wie Sozialen Netzwerken“, sagte Joost.

Die Netzbotschafterin sieht dabei den Bund in der Verantwortung. „Bildung ist Sache der Länder, aber die kämpfen mit leeren Kassen“, sagte sie der Zeitung. Der Bund müsse etwa durch Forschungsförderung den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Deutschland noch „deutlich stärker“ im Bereich Digitalisierung voranbringen.

Gleichzeitig bemängelte Joost die Digitale Agenda der Bundesregierung als zu wenig visionär. „Die Digitale Agenda ist nur ein Statusbericht und bietet keine ausreichenden Perspektiven für digitale Chancenverwertung in Deutschland. Da sind wir nicht gut genug aufgestellt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bildung-internetbotschafterin-joost-will-digitale-schulstrategie-78709.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen