Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Internet-Nutzerin vor dem Computer

© dts Nachrichtenagentur

09.08.2012

Pinterest Bilder-Netzwerk nun für alle Nutzer zugänglich

In den USA gilt Pinterest mittlerweile als drittgrößtes soziales Netzwerk.

Los Angeles – Das soziale Bilder-Netzwerk Pinterest ist seit Mittwoch für alle Internetnutzer zugänglich. Wie das Unternehmen in seinem Blog mitteilte, benötigt man nun keine Einladung eines angemeldeten Nutzers mehr um sich registrieren zu können. Mit der Begrenzung sollte die Nutzerzahl von Pinterest zunächst kontrolliert werden.

„Wir sind sehr glücklich darüber jetzt genug Kapazitäten zu haben, Pinterest allen zur Verfügung zu stellen“, hieß es weiter.

Das soziale Netzwerk funktioniert wie eine virtuelle Pinnwand, auf der Nutzer ihre Lieblingsfotos in Szene setzen und mit ihren Freunden teilen können. In den USA gilt Pinterest mittlerweile als drittgrößtes soziales Netzwerk. Nun versucht das Unternehmen auch in andere Länder, wie Deutschland, Frankreich und Japan zu expandieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bilder-netzwerk-nun-fuer-alle-nutzer-zugaenglich-55829.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen