Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.02.2010

“Bild” – Bürokratie behinderte Oberst Klein

Berlin – Vor dem verhängnisvollen Bombenangriff von Kunduz mit bis zu 142 Toten konnte Oberst Georg Klein angeblich seine Aufklärungsdrohnen nicht starten. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, erklärte Klein dem Bundestags-Untersuchungsausschuss während seiner Befragung am 10. Februar, dass die Bediener der Drohnen dem Gesetz nach Piloten seien: „Deswegen gelten für die auch die Lenk- und Ruhezeiten.“ Um die nicht zu überschreiten, habe er die Männer „zur Ruhe übergehen lassen.“ Da auch Kleins Fennek-Spähwagen anderweitig im Einsatz waren, musste sich Klein in der Nacht des Angriffs auf die Luftbilder aus US-Kampfjets verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bild-buerokratie-behinderte-oberst-klein-7589.html

Weitere Nachrichten

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Verkehrsminister gegen Führerschein-Tests für Senioren

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich gegen verpflichtende Führerschein-Tests für Senioren ausgesprochen. "Unsere Statistiken zeigen: ...

Senta Berger

© über dts Nachrichtenagentur

Senta Berger Älterwerden eine Zumutung

Schauspielerin Senta Berger findet nichts Gutes am Älterwerden. "Alles nervt am Älterwerden, da fällt mir leider gar nichts Schönes ein", sagte sie der ...

Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier

© über dts Nachrichtenagentur

Emnid Union so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr

Die Union ist in der vom Umfrageinstitut Emnid gemessenen Wählergunst so stark wie seit Januar 2016 nicht mehr. Im Sonntagstrend, den das Institut ...

Weitere Schlagzeilen