Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.10.2009

“Bild” Betrugsverdacht bei “Wetten, dass..?”

Mainz – Der „Wetten dass..?“-Kandidat Thomas Schuster soll bei seiner Wette in der Sendung vom vergangenen Samstagabend angeblich betrogen haben. Schuster hatte gewettet, dass er durch den Geruch eines Stiefels dessen Besitzerin erkennen kann. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, sollen alle Stiefel unterschiedliche Krempen und Sohlen haben. Zudem soll man die eingeprägte Schuhgröße erfühlen können. „Unsere Nase ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht in der Lage, die feinen Unterschiede eines Schweißgeruchs zu erriechen und diesen einer Person zuordnen zu können“, sagte HNO-Arzt Christoph Külkens gegenüber der Zeitung. Das ZDF betont hingegen, man habe „die Wette und den Kandidaten vorher genau überprüft. Wir gehen davon aus, dass alles mit rechten Dingen zugegangen ist.“ Schuster, der bereits zum dritten Mal bei „Wetten, dass..?“ Kandidat war, soll seine Wette in der Talkshow „Markus Lanz“ nun wiederholen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bild-betrugsverdacht-bei-wetten-dass-2190.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen