Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Helmut Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

12.03.2015

“Bild” Altkanzler Schmidt verteidigt Seitensprung-Geständnis

Nachfragen nach der Zahl seiner Affären werde er nicht beantworten.

Hamburg – Altkanzler Helmut Schmidt hat sich im Interview mit „Bild“ (Donnerstag) erstaunt gezeigt über die Reaktionen auf sein Ehegeständnis. Er habe „nicht erwartet, dass das viel Aufsehen erregen würde“. Er sei durch „journalistische Indiskretionen“ gedrängt worden, reinen Tisch zu machen, so Schmidt: „Ich wurde provoziert.“

Sein neues Buch, in dem er eine Affäre „mit einer anderen Frau“ als Ehefrau Loki gestand, sei „unabhängig von der kleinen Passage“ entstanden, „die sich mit jener Freundin beschäftigt, zu der ich damals eine Beziehung hatte“. Nachfragen nach der Zahl seiner Affären werde er nicht beantworten, so Schmidt: „Alle, die jetzt solche Fragen stellen, sollten sich mal selbst prüfen.“

Weder seine heutige Partnerin noch seine Tochter seien von dem öffentlichen Geständnis überrascht worden, berichtet Schmidt: „Ruth Loah kannte das Buch, auch meine Tochter Susanne hat es gelesen.“ Beide hätten das Bekenntnis akzeptiert, und „keine von beiden hat mir davon abgeraten, das so aufzuschreiben“.

Er selbst sehe auch „keine Gefahr“, dass das Bild der glücklichen Ehe zwischen Loki und ihm Schaden nehme durch die Veröffentlichung, sagte Schmidt gegenüber „Bild“: „Jeder weiß: Eine Ehe ohne Krise gibt es nicht, außer einer der Partner hat kein Interesse mehr am anderen und man lebt aneinander vorbei. Das war bei Loki und mir nie der Fall.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bild-altkanzler-schmidt-verteidigt-seitensprung-gestaendnis-80138.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen