Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Biathlon-Star Neuner kämpft gegen Missbrauch ihres Namens

© Frank Hamm, Lizenz: dts-news.de/cc-by

27.11.2010

Magdalena Neuner Biathlon-Star Neuner kämpft gegen Missbrauch ihres Namens

Wallgau – Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner wehrt sich gegen den Missbrauch ihres Namens im Internet mit juristischen Mitteln.

Sie selbst blogge und twittere nicht und sei bei keiner einzigen Community aktiv, sagt die zweifache Goldmedaillengewinnerin von Vancouver 2010 im Interview mit dem „Spiegel“. „Trotzdem gibt es bei Facebook viele Profile unter meinem Namen. Aber das bin ich nicht“, so die 23-Jährige. „Mein Management wird nun juristisch dagegen vorgehen.“

Der Rückkehr zweier russischer Biathletinnen, deren Dopingsperren ablaufen, blickt Neuner mit gemischten Gefühlen entgegen. „Ich werde ihnen mit Sicherheit aus dem Weg gehen. Wenn wir gemeinsam auf dem Podest stünden, dann würde meine Gratulation nicht herzlich ausfallen. Sie werden jetzt wohl sauber sein, aber es ist ein ungutes Gefühl, jemandem die Hand zu geben, der betrogen hat.“

Anfang Dezember werden Jekaterina Jurjewa und Albina Achatowa wieder startberechtigt sein, nachdem sie vor zwei Jahren positiv auf Epo getestet worden waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/biathlon-star-neuner-kaempft-gegen-missbrauch-ihres-namens-17442.html

Weitere Nachrichten

Feuerwehrmann

© über dts Nachrichtenagentur

Hessen Zwei Verletzte bei Brand von Asylbewerberheim

Beim Brand einer Flüchtlingsunterkunft im hessischen Vogelsbergkreis sind am Sonntag zwei Bewohner verletzt worden. Zu der Brandursache wollte die Polizei ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

London 21 Menschen nach Terroranschlag in kritischem Zustand

Nach dem Terroranschlag in London sind 21 Verletzte in "kritischem Zustand". Das sagte Polizeisprecher Mark Rowley am Sonntagnachmittag in London. 15 ...

Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Auswärtiges Amt Auch Deutsche bei Terroranschlag in London verletzt

Bei dem Terroranschlag am Samstagabend in London waren auch Deutsche unter den Opfern. Das teilte das Auswärtige Amt in Berlin am Sonntag mit. Mindestens ...

Weitere Schlagzeilen