Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Beyoncé Knowles wollte mit 30 Jahren Kinder kriegen

© Sony / Peter Lindbergh

29.06.2011

Beyoncé Knowles Beyoncé Knowles wollte mit 30 Jahren Kinder kriegen

Los Angeles – Die US-Sängerin Beyoncé Knowles hat ursprünglich geplant, im Alter von 30 Jahren Nachwuchs zu bekommen, wenige Monate vor ihrem 30. Geburtstag scheint sie jedoch nicht mehr so sicher.

„Ich habe auch immer gesagt, dass ich mit 30 aufhöre. Das werde ich nicht tun. Gott allein weiß wann“, sagte der Popstar in der Fernsehshow „Piers Morgan Tonight“.

Beyoncé ist seit 2008 mit dem Rapper Jay-Z verheiratet. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der USA. Seit ihrem Karrierebeginn hat sie mehr als 75 Millionen Alben verkauft. Die Sängerin war bis 2005 Mitglied der R&B-Girlgroup „Destiny’s Child“, mittlerweile steht Beyoncé jedoch solo auf der Bühne. Ihr aktueller Hit heißt „Run The World (Girls)“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/beyonc-knowles-wollte-eigentlich-mit-30-jahren-kinder-kriegen-22971.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen