newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Bewerberstädte für Eurovision Song Contest stehen fest

Genf – Die vier deutschen Städte, die sich für die Ausrichtung des Eurovision Song Contest im nächsten Jahr bewerben, stehen fest. Dies gab die Europäische Rundfunkunion (EBU) am Samstag bekannt. Die Städte sind Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Hannover. Die Bewerbungsfrist war am Freitag zu Ende gegangen.

Wo das Event ausgerichtet wird, entscheiden die EBU und der NDR gemeinsam innerhalb der nächsten Wochen. Die EBU räumt dabei allen Bewerbern gleiche Chancen ein: Berlin als Hauptstadt und wichtiges kulturelles und touristisches Zentrum komme ebenso in Frage wie Düsseldorf, wo jedes Jahr eine über vier Millionen Besucher zählende Kirmes stattfindet. Hamburg, als Sitz des Ausrichters NDR, ist überdies eine Möglichkeit, ebenso wie Hannover, Heimatstadt der diesjährigen Gewinnerin Lena Meyer-Landrut und Veranstaltungsort der Weltausstellung Expo im Jahr 2000, so die EBU.

Nach den Olympischen Spielen und der Fußball WM ist der Eurovision Song Contest das drittgrößte Fernsehereignis der Welt und findet seit 1956 jährlich statt.

21.08.2010 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Umfrage Jeder dritte Arzt für Impfpflicht

Die Impfzentren arbeiten an manchen Tagen nur noch im Leerlauf und die Länder wollen ungenutzten Dosen an den Bund zurückgeben: Die Impfkampagne in Deutschland stockt - viele andere EU-Länder haben uns längst überholt. Sollte die Bundesregierung zu drastischeren ...

SPD Bas plädiert für Strategiewechsel der Impfkampagne

Bärbel Bas, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD, plädiert für einen Strategiewechsel in der Impfkampagne. Im ARD-Mittagsmagazin sagte sie am Dienstag: "Es braucht eine andere Kampagne, es braucht aufsuchende Angebote". In ihrer Stadt, in Duisburg, fahre ...

Trendbarometer Union sinkt auf 23% – SPD steigt auf 19%

Scholz Corona-Tests „ab Herbst“ kostenpflichtig

Coronavirus Schäuble drängt Stiko zu Impfempfehlung für Kinder ab 12 Jahren

Ernst Impfen um Schulen offen zu lassen

Schäuble Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte

Bauwirtschaft Tarifverhandlungen werden vertagt

Kanzlerpräferenz Laschet verliert 6 Prozentpunkte

Trendbarometer CDU/CSU fällt auf 26 Prozent – Grüne wieder über 20 Prozent

Zentralrat Nur Abgrenzung von AfD ermöglicht jüdisches Leben

Amazon Prime Video Exklusive Dokumentation über Robert Lewandowski

SPD-Rechtsexperte Einschränkungen für Nicht-Geimpfte höchst bedenklich

SPD-Pflegebeauftragte Einrichtungen auf Katastrophenschutz überprüfen

Eko Fresh „Ich kenne die Türkei auch nur aus dem Urlaub“

SPD-Sportpolitikerin Olympische Spiele nicht verantwortbar und nicht fair

CDU Brok fordert Wohncontainer für Flutopfer

Grüne Hofreiter attackiert Union wegen Klimaschutz-Streit

Steigende Inzidenzen Lauterbach wirft Bundesregierung Untätigkeit vor

Kühnert Ampel-Koalition möglich

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »