Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.01.2010

Bewaffneter Mann vor Berlusconis Haus festgenommen

Rom – Vor der Residenz des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi in Rom ist heute ein mehrfach bewaffneter Mann festgenommen worden. Bei dem Festgenommenen handele es sich Medienberichten zufolge um einen offenbar geistig verwirrten Serben. Neben vier Messern habe der mutmaßliche Angreifer auch fünf Steine und einige Schrauben bei sich getragen. Zudem hatten die Beamten ein Gedicht in den Taschen des Mannes gefunden, dass dieser nach eigener Aussage dem Politiker übergeben wollte. Die Sicherheitsmaßnahmen rund um die Residenz Berlusconis sind nach dem Vorfall erhöht worden. Erst im Dezember hatte ein Mann den Premierminister mit einer Miniatur des Kölner Doms angegriffen und verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bewaffneter-mann-vor-berlusconis-haus-festgenommen-6483.html

Weitere Nachrichten

Agentur Arbeit ARGE

© Mathias Bigge / CC BY-SA 3.0

Ausbau der Bundesagentur für Arbeit Arbeitgeber lehnen SPD-Plan ab

Die deutschen Arbeitgeber haben Pläne der SPD zum Ausbau der Bundesagentur für Arbeit (BA) in eine Weiterbildungsagentur für alle strikt abgelehnt. "Die ...

Sylvia Löhrmann Grüne 2012

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Streit um Maut NRW-Grüne gehen auf Distanz zur SPD

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Sylvia Löhrmann (Grüne), hat sich wegen der von der Bundesregierung angestrebten Pkw-Maut ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Gesetzentwurf W-Lan-Betreiber werden von allen Haftungsrisiken befreit

Die Bundesregierung will mit einem neuen W-Lan-Gesetz die Haftungsrisiken für Betreiber offener Funknetze weiter senken. Besitzer von Cafés oder Hotels ...

Weitere Schlagzeilen