Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bettina Wulff hofft auf unbeschwertes Weihnachten

© Bundesregierung / Steffen Kugler

23.12.2011

Affäre-Wulff Bettina Wulff hofft auf unbeschwertes Weihnachten

Sie wünsche, dass die „Kinder ein unbeschwertes Weihnachtsfest erleben.“

Berlin – Bettina Wulff, die Frau von Bundespräsident Christian Wulff, hofft trotz der anhaltenden Diskussion um ihren Mann auf unbeschwerte Weihnachtsfeiertage. Sie wünsche sich, dass die „Kinder ein unbeschwertes Weihnachtsfest erleben“, sagte sie der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Wir haben einen dreijährigen Sohn, der voll und ganz von der Existenz des Weihnachtsmanns überzeugt ist“, erklärte sie.

Bettina Wulff ist Schirmherrin vieler sozialer Projekte. Ihre Erfahrung sei, dass es vielen Menschen in Deutschland „wirklich gut“ gehe. „Wir sollten in Deutschland häufiger darauf schauen, was gut läuft und nicht immer nur auf das, was uns Probleme bereitet“, betonte sie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bettina-wulff-hofft-auf-unbeschwertes-weihnachtsfest-32125.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Weitere Schlagzeilen