Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Betrunkener schießt Mann in den Kopf

© dapd

21.02.2012

Amorbach Betrunkener schießt Mann in den Kopf

Streit eskalierte.

Amorbach – Ein Betrunkener soll am Montagabend im unterfränkischen Amorbach (Landkreis Miltenberg) plötzlich eine Waffe gezogen und einem Mann in den Kopf geschossen haben. Beide waren zuvor auf offener Straße in Streit geraten, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Grund für den Streit blieb zunächst unklar. Der 37-jährige Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht und inzwischen operiert.

Das Opfer war mit seiner Freundin und einem Bekannten unterwegs gewesen. Die Begleiter blieben unverletzt. Direkt nach dem Schuss flüchtete der 36 Jahre alte mutmaßliche Schütze und warf dabei seine Waffe weg. Polizisten spürten ihn anderthalb Stunden später in einer Gaststätte auf und nahmen ihn fest. Tatverdächtiger und Opfer kommen aus der Kleinstadt Amorbach. In welcher Beziehung sie zueinander stehen, war zunächst nicht bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/betrunkener-schiesst-mann-in-den-kopf-41184.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen