Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Betrüger pfiff Werder-Testspiel in Belek

© dapd

14.01.2012

Schiedsrichter Betrüger pfiff Werder-Testspiel in Belek

Bei dem Mann soll es sich nicht um Raicho Raitschew aus Sliven gehandelt haben.

Bremen – Das Testspiel zwischen dem Fußball-Bundesligisten Werder Bremen und dem niederländischen Ehrendivisionär AZ Alkmaar in Belek/Türkei (1:2) ist offenbar von einem Schiedsrichter ohne Lizenz gepfiffen worden. Wie Hinweise aus Bulgarien belegen, hat der Schiedsrichter das Spiel unter falschem Namen geleitet.

Bei dem Mann soll es sich nicht um Raicho Raitschew aus Sliven gehandelt haben, wie der aus Bulgarien stammende Schiedsrichter vor der Partie einem Werder-Verantwortlichen gegenüber angegeben hatte, sondern um einen Mann namens Lachezar Ionow. “Wir haben den DFB über diese Gerüchte in Kenntnis gesetzt. Der Schiedsrichter war durch eine völlig überzogene Nachspielzeit von zehn Minuten auffällig geworden”, erklärte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs.

Der echte Raicho Raitschew versicherte, dass er zu diesem Zeitpunkt verletzt war und sich in Bulgarien aufhielt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/betrueger-pfiff-werder-testspiel-in-belek-34101.html

Weitere Nachrichten

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen