Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.01.2010

“Betriebsratsverseucht” Unwort des Jahres 2009

Berlin – „Betriebsratsverseucht“ ist das Unwort des Jahres 2009. Das gab die unabhängige Jury um den Sprachwissenschaftler Horst Dieter Schlosser heute bekannt. Das Unwort des Jahres wurde von 1991 bis 1994 von der Gesellschaft für deutsche Sprache gekürt, seitdem entscheidet eine Jury mit vier ständigen und zwei wechselnden Mitgliedern. Als „Unwörter“ gelten dabei laut Satzung der Aktion „Wörter und Formulierungen aus der öffentlichen Sprache, die sachlich grob unangemessen sind und möglicherweise sogar die Menschenwürde verletzen“. Im Jahr 2008 war „notleidende Banken“ das Unwort des Jahres.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/betriebsratsverseucht-unwort-des-jahres-2009-6107.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Weitere Schlagzeilen