Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kauder ermahnt Kritiker

© dapd

02.04.2012

Betreuungsgeld Kauder ermahnt Kritiker

Fraktionschef will lieber intern diskutieren.

Berlin – Im unionsinternen Streit über das Betreuungsgeld hat Fraktionschef Volker Kauder an die Kritiker appelliert, dem Projekt zuzustimmen. „Ich rate dazu, die Diskussion zu beenden und nicht das Geschäft des politischen Gegners zu betreiben“, mahnte der CDU-Politiker am Montag in Berlin. Er verwies darauf, dass das Betreuungsgeld im Koalitionsvertrag vereinbart und vom Koalitionsausschuss als Teil eines Gesamtpakets von Beschlüssen bestätigt worden sei. Bei der Ausgestaltung eines Betreuungsgeldes werde man eine Lösung finden, die auch von Kritikern mitgetragen werden könne, versicherte Kauder. Er forderte „alle auf, diesen Beratungsprozess intern zu halten und nicht mit öffentlichen Erklärungen zu erschweren“.

Das von der CSU initiierte Betreuungsgeld soll ab 2013 an Eltern gezahlt werden, die ihre Kinder zu Hause betreuen. In einem Brief an Kauder hatten 23 CDU-Parlamentarier eine Ablehnung des Betreuungsgeldes angekündigt, wenn es sich an den Vorstellungen der bayerischen Familienministerin Christine Haderthauer (CSU) orientiere.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/betreuungsgeld-kauder-ermahnt-kritiker-48728.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen